Donnerstag, 11. Oktober 2012

Quittengelee



Lange habe ich es mir vorgenommen, jetzt hab ich es geschafft: Quittengelee!

Man braucht:

Quitten, Zitrone, Zucker


Und so gehts:


Eine vorhandene Menge Quitten vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
 
 
 
 Danach mit Wasser begießen, bis sie leicht bedeckt sind und weich kochen.

 
 
 
 
Wenn die Quitten weich sind, durch ein Sieb passieren.
 
 
 
 
Die Menge Saft wiegen. Pro kg Saft je ein kg Zucker und den Saft einer Zitrone hinzufügen.
 
 
 
 
Diese Masse jetzt solange kochen, bis auf den Teller fallende Tropfen gelieren.Dann den Topf vom Herd nehmen und die Masse so lange rühren, bis sie nur noch handwarm ist.
 
 
 
Nun den Gelee in Gläser luftdicht verschließen.









 

Kommentare:

  1. Oh ich liebe Quittengelee!!! Leider gibt es in Wien kaum Quitten zu kaufen ... und wenn, dann maßlos überteuert.
    Sieht sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, teuer sind sie. Aber ich habe nur 4 Quitten gebraucht für 9 Gläser Gelee. Da geht das schon mal.

      Löschen