Mittwoch, 27. Juni 2012

Erdbeermarmelade mit Schokolade

Die Erdbeerzeit ist eröffnet!!!

Ich liebe Erdbeeren. Eigentlich schaffen sie es meistens nicht in den Kochtopf , sondern werden vorher verspeist. :-)
Aber diesesmal habe ich eine gaaanz leckere Marmelade gekocht. Ich habe das Rezept in diesem Buch gefunden:



Ich habe mir das Buch schon vor längerer Zeit mal gekauft und leider wieder aus den Augen verloren. (zwischen meinen anderen gefühlten 100 Kochbüchern hat es gesteckt) Vor kurzem habe ich wegen unserem Umzug alle Bücher in Kisten verpackt, da habe ich es wieder entdeckt.

Hier nun das Rezept:


Zutaten:
1,5 kg Erdbeeren
Saft einer halben Zitrone
1 kg Gelierzucker (1:2)
400 g weiße Kuvertüre

Zubereitung:
Die Erdbeeren waschen, putzen, in einem Sieb abtropfen lassen und halbieren. Mit Zitronensaft und Zucker in einem Topf vermischen. Das ganze abgedeckt etwa 2 Stunden ziehen lassen. Die Kuvertüre grob in Stücke hacken.
Die Erdbeermasse aufkochen und 3 Minuten  unter rühren sprudelnd kochen lassen. Den aufsteigenden Schaum abschöpfen. Den Topf von der Herdplatte ziehen und nach der Gelierprobe die Schokolade unterziehen. Die Marmelade zügig in heiß ausgespülte Gläser füllen. Diese sofort verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen.





Die Marmelade schmeckt sehr süß (ich werde das nächste mal etwas weniger Schokolade nehmen). Aber sie ist absolut LECKER!!!

In dem Buch, wo das Rezept drinnen steht, gibt es noch viele andere Rezepte, die sich garantiert lohnen mal auszuprobieren:
  • Scharfer Schafskäse
  • Gewürzmischungen
  • Rote Grütze
  • Bratapfelmarmelade
  • Brombeer-Birnen-Marmelade
  • Traubengelee mit Pinienkernen
  • Trinkschokolade am Stiel
  • Grissini
Also, reinschauen lohnt sich, denn es werden immer mal wieder leckere Rezepte ausprobiert. 

Kommentare:

  1. Mhhh, Erdbeermarmelade, danke fürs Rezept, da meld ich mich gleich mal an:-)
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Ich hoffe, dir schmeckt sie auch so suuuper wie uns!

      Löschen